Beratung

Hast Du/haben Sie Probleme und Fragen rund um die geschlechtliche und sexuelle Identität?

Wir bieten vertrauliche Beratung und Unterstützung an für:
- nicht-heterosexuelle Menschen
- inter- und transgeschlechtliche sowie nicht-binäre Menschen
- Menschen, die sich zu Geschlecht, Geschlechtsidentität und sexueller Orientierung informieren und austauschen wollen
- Eltern, Partner*innen, weitere Zugehörige
- Schulen, Einrichtungen, Behörden etc.

Wir stehen unter Schweigepflicht und nehmen uns Zeit für Dich/Sie.
Wir orientieren uns an einem nicht-direktiven, systemischen Beratungsansatz.

Schwerpunkte der Beratungsangebote:

- Sexuelle Orientierungen/Bi-, Pan- und Homosexualität
(Selbstfindung, Lebenssituation, Coming-out, Reaktionen und Umgang des Umfeldes, psycho-soziale/gesundheitliche Probleme, Diskriminierung, Unterstützungsangebote etc.)

- Geschlechtsidentität/Transgeschlechtlichkeit und nicht-binäre Identität
(Selbstfindung, Lebenssituation, Transition/Geschlechtsangleichung (medizinisch-körperlich, rechtlich, sozial), psycho-soziale/gesundheitliche Probleme, Reaktionen und Umgang des Umfeldes, Diskriminierung, Unterstützungsangebote etc.)
Peer-Beratung für Trans* in Halle
Adressen für transgeschlechtliche Menschen und deren Zugehörige in Mitteldeutschland (PDF)

- Intergeschlechtlichkeit/Intersexualität
(Selbstfindung, geschlechtsverändernde Eingriffe in Vergangenheit/Schutz-Gesetz seit 2021, Lebenssituation, psycho-soziale/gesundheitliche Probleme, Reaktionen und Umgang des Umfeldes, Diskriminierung, Personenstandsgesetz seit 2018, Unterstützungsangebote etc.)
Beratungsstelle und Peerberatung von Intergeschlechtliche Menschen e.V.

- Fragen und Probleme zu Sexualität und Beziehungen von bi-, pan- und homosexuellen sowie nicht-binären, inter- und transgeschlechtlichen Menschen

Persönliche Beratung
- Montag 11:00 bis 17:00 Uhr (Ants Kiel, keine Voranmeldung notwendig)
- Dienstag 10:00 bis 14:00 Uhr (Babett Jungblut, ab 01.11.2022 nur telefonisch)
- Donnerstag 14:00 bis 18:00 Uhr (Babett Jungblut, ab 01.11.2022 telefonisch sowie nach persönlich nach Terminvereinbarung)
- darüber hinaus nach Vereinbarung
Ein anonymer Zugang zu unseren Räumlichkeiten (Hintereingang über Terasse) ist über die Hofeinfahrt möglich. Wir verfügen über einen separaten Beratungsraum.

Telefonische Beratung: 0345-20 23 385
- Montag 11:00 bis 17:00 Uhr (Ants Kiel, keine Voranmeldung notwendig)
- Dienstag 10:00 bis 14:00 Uhr (Babett Jungblut, ab 01.11.2022 nur telefonisch)
- Donnerstag 14:00 bis 18:00 Uhr (Babett Jungblut, ab 01.11.2022 telefonisch sowie nach persönlich nach Terminvereinbarung)
- darüber hinaus nach Vereinbarung
Solltest du/sollten Sie niemanden erreichen, kann auf dem Anrufbeantworter eine Telefonnummer für einen Rückruf hinterlassen werden.

Beratung per E-Mail: beratung@bbz-lebensart.de
Anfragen per E-Mail werden zügig innerhalb von einigen Tagen beantwortet.


Beratungen werden durchgeführt von: Babett Jungblut, Ants Kiel

 

> Beratung für queere Geflüchtete und Migrant*innen

> Ansprechpersonen LSBTTI in der Polizei Sachsen-Anhalt

> Zentrale Meldestelle für die Registrierung von Diskriminierung und Gewalt gegen LSBTIQ* in Sachsen-Anhalt (DiMSA)


> Übersicht Beratungsstellen für Schulen und Lehrkräfte (Bildungsministerium 2022, PDF)

> Arztsprechstunde bei medizinischen Problemen