Aktuelles

Kennenlerntreffen DiversiB Bildungsarbeit

29 August, 2023

Dienstag, 12.09.2023, 18:00-20:00 Uhr
BBZ "lebensart" e.V., Beesener Straße 6, 06110 Halle

DiversiB_Biene

Du möchtest queere Bildung in die Schulen in Halle und Umgebung bringen? Dabei von einem coolen und entspannten Team unterstützt und angelernt werden? Dich zu verschiedenen queeren Themen weiterbilden? Und dabei auch noch Erfahrung in der Arbeit mit jungen Menschen, vor allem Schüler*innen, sammeln?
Dann ist unsere DiversiB Bildungsarbeit genau das richtige für dich! Komm zu unserem Treffen und lerne uns und unser Projekt bei Snacks und Kuchen kennen!

veranstaltet durch: Ehrenamtsteam der Bildungsarbeit des BBZ „lebensart“ e.V.

Frühjahrsempfang mit sehr interessierten Gästen

12 Juni, 2023

Nach einer vierjährigen Pause lud das BBZ "lebensart" e.V. wieder zu einem Empfang ein. Am 09.06.2023 konnten wir bei uns begrüßen: Prof. Heinz-Jürgen Voß (Hochschule Merseburg), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete Kultur und Sport der Stadt Halle), Susanne Wildner (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Halle), Herr Knobloch (Saalesparkasse), Dr. Katja Pähle (MdL, SPD), Henriette Quade (MdL, DIE LINKE), Regina Schöps (Stadträtin, MitBürger), Ute Haupt (Stadträtin, DIE LINKE), Georg Teichert (Stabsstelle Chancengleichheit Uni Leipzig), Julia Esefelder & Friederike Ewald (Antidiskriminierungsstelle Sachsen-Anhalt), Jonas Leutz & Sven Freitag (LSVD Sachsen-Anhalt), Ralf Buchterkirchen (Deutsche Friedensgesellschaft), Eric Stehr (CSD Burgenlandkreis).

Am Beginn erhielten die Teilnehmenden Informationen über die Bilanz, die laufende Arbeit und Vorhaben sowie über Freuden und Probleme des BBZ "lebensart" e.V. Danach fanden bei Essen und Trinken noch viele Gespräche statt. Wir danken allen, die dabei waren!

Internationaler Tag gegen Homosexuellen-, Bisexuellen-, Inter*- und Trans*feindlichkeit

8 Mai, 2023

Queer durch Halle (Saale) am 17. Mai 2023

Zum Internationalen Tag gegen Homosexuellen-, Bisexuellen-, Inter*- und Trans*feindlichkeit werden Organisationen, die im Arbeitskreis Queer Halle mitwirken, mit Informations- und Mitmach-Angeboten verteilt im Stadtzentrum präsent sein. Wir wollen öffentlich über unsere Beratungs-, Bildungs- und Unterstützungsangebote informieren, über geschlechtlich-sexuelle Vielfalt ins Gespräch kommen und für die Sichtbarkeit queerer bzw. queer-freundlicher Organisationen sorgen.

Der AK Queer Halle lädt Interessierte herzlich ein zur:
Informations- und Mitmach-Tour "Queer durch Halle (Saale)"
Mittwoch, 17. Mai 2023, 15:00 bis 18:00 Uhr

https://www.lialo.com/de/tour/103g
https://lialo.tours/103g

alle Informationen zum Internationalen Tag und der Aktion (PDF)

Aktionsprogramm der Stadt Halle (Saale) zur Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt 2023-2026

28 April, 2023

Am 26. April 2023 beschloss der Stadtrat von Halle (Saale) ein "Aktionsprogramm der Stadt Halle (Saale) zur Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt 2023-2026". Der Beschluss wurde mit großer Mehrheit der Stadträt*innen und Ratsfraktionen gefasst. Die CDU-Fraktion enthielt sich, die AfD-Faktion stimmte dagegen.

Hierzu erklärt Ants Kiel (Fachstelle für geschlechtliche und sexuelle Vielfalt [LKS Süd] beim BBZ "lebensart" e.V.) für den Arbeitskreis Queer Halle:
Toleranz und Akzeptenz von Vielfalt sind keine Selbstläufer. Das Aktionsprogramm enthält konkrete Maßnahmen, um diese in der Breite der Stadtgesellschaft nachhaltig zu verankern. Die in Halle (Saale) wohnenden und arbeitenden Menschen sowie ihre Gäste sollen in einem aufgeklärten und geschlechtlich-sexuelle Vielfalt anerkennenden Klima leben, in dem Diskriminierungen und Gewalt geächtet sowie jeder Mensch ohne Angst verschieden sein kann.
Ab 2019 hatte der Arbeitskreis Queer einen eigenen Aktionsplan der Stadt Halle (Saale) erarbeitet. Unsere Vorlage fand in vielen Teilen Berücksichtigung im am 26.04.2023 vom Stadtrat beschlossenen Aktionsprogramm. Leider wurden Bedarfe nach einer bedarfsgerechten Förderung des BBZ "lebensart" e.V. als das queere Zentrum der Stadt und einer Beauftragen-Stelle für geschlechtliche und sexuelle Vielfalt bei der Stadtverwaltung Halle nicht im Beschluss des Stadtrates berücksichtigt.
Der Arbeitskreis Queer Halle ist dennoch gern bereit, an der zügigen Umsetzung des Aktionsprogrammms mitzuwirken.
Erste Ansprechperson des Arbeitskreises Queer für die Stadtverwaltung und den Stadtrat sowie die Medien ist Ants Kiel (ants.kiel@bbz-lebensart.de).

Informationsabend zum asexuellen Spektrum am 06.04.2023

7 März, 2023

Zum Tag der Asexualität findet am Donnerstag, 06.04.2023, 19:00 Uhr im BBZ "lebensart" e.V. (Beesener Straße 6, 06110 Halle) ein Informationsabend zum asexuellen Spektrum statt.

asexuelles-spektrum-pexels-katie-rainbow

Eingeladen sind alle Menschen, die sich für das Thema interessieren oder gerne mehr über die unsichtbare Orientierung lernen wollen ebenso wie Menschen, die sich selbst im asexuellen Spektrum verorten oder unsicher sind. Nach einem kurzen Input zur Frage, was das asexuelle Spektrum eigentlich ist und wie man rausfindet, ob man asexuell ist, gibt es eine offene Gesprächsrunde und Raum für Fragen.

Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsraum ist barrierefrei. Die Toiletten sind nicht barrierefrei und für Rollstuhl-Fahrende nicht geeignet.

Bild-Quelle: https://www.pexels.com/@katierainbow/

Wie gelingt geschlechtsoffene Erziehung?

30 Januar, 2023

Lesung & Workshop mit Ravna Marin Siever in Halle

Zu einem selbstbestimmten Aufwachsen gehört auch, Kindern die freie Herausbildung einer Geschlechtsidentität zu ermöglichen. Doch wie kann das Eltern in einer von Geschlechterstereotypen geprägten Welt gelingen? Diese und weitere Fragen zum Thema geschlechtsoffene Erziehung behandelt Ravna Marin Siever im Buch "Was wird es denn? Ein Kind! Wie geschlechtsoffene Erziehung gelingt".

Samstag 18.02.2023, 16.30 Uhr
Lesung mit Ravna Marin Siever
Ort: Festsaal im Bildungshaus Riesenklein, Hoher Weg 4, Halle
Der Besuch ist ohne vorherige Anmeldung möglich und kostenfrei. (Bitte zum Tragen einer Maske, Festsaal über Rampe barrierefrei zugänglich)

Sonntag 19.02.2023, 11-15 Uhr
Workshop mit Ravna Marin Siever zur vertiefenden und praxisorientierten Auseinandersetzung mit geschlechtsoffener Erziehung
Anmeldung unter: www.boell-sachsen-anhalt.de
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt

Die Veranstaltungen der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt finden in Kooperation mit dem Friedenskreis Halle e.V., dem BBZ "lebensart" e.V. Fachzentrum für geschlechtlich-sexuelle Identität und mit Kohsie Diversity Buchhandlung statt.

BBZ „lebensart“ e.V. mit starker Bilanz 2022 und vielen Vorhaben

26 Januar, 2023

Großes Unverständnis über Ablehnung einer Bildungsstelle für Jugendliche

Das Jahr 2022 war für das BBZ "lebensart" e.V. und sein Fachzentrum für geschlechtlich-sexuelle Identität ein arbeits- und erfolgreiches Jahr im Engagement gegen Diskriminierung sowie für die Akzeptanz und Unterstützung von nicht-heterosexuellen, inter- und transgeschlechtlichen sowie nicht-binären Menschen.

Viele unserer Aktivitäten finden in einem geschützten Rahmen statt - sei es die vertrauliche Beratung, Bildungsveranstaltungen mit Schulklassen und beruflichen Multiplikator*innen oder die Gruppen, welche sich bei uns treffen. Wir wollen hiermit einen kurzen Einblick in unsere vielfältige Arbeit und die Vorhaben für 2023 geben. Auch unser großes Unverständnis über die erneute Ablehnung einer Bildungsstelle für Jugendliche ist hier nachzulesen:

Bilanz 2022/Vorhaben 2023

In die Gesellschaft wirken - gegen Diskriminierung und für Akzeptanz

10 Januar, 2023

Bilanz der Fachstelle (LKS Süd) 2022 und Schwerpunkte 2023

Elna_Ants_2022

Die vom Land Sachsen-Anhalt geförderte Fachstelle für geschlechtliche und sexuelle Vielfalt (LKS Süd) beim BBZ "lebensart" e.V. wirkte 2022 in viele Bereiche der Gesellschaft hinein. 41 Bildungsveranstaltungen mit Erwachsenen und beruflichen Multiplikator*innen, jede Woche mindestens eine "klassische" persönliche Beratung zu geschlechtlich-sexueller Identität, die Erstellung und Aufbereitung von Fachinformationen, die Beantwortung vieler Anfragen sowie die Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit sprechen für sich. (Bericht 2022 als PDF)

Die Bewerbung der Angebote von Ants Kiel als fachlicher Allrounder zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt sind bislang eher defensiv erfolgt und noch nicht in der Breite von Sachsen-Anhalt bekannt. Da das Land avisiert hat, die Stelle auf 30 Wochenstunden aufzustocken, kann dies in den kommenden Monaten geändert werden. Zudem möchte Ants Kiel 2023 ein Projekt im BBZ „lebensart“ anschieben, welches hoffentlich eine große Lücke im Angebot der Stadt verringern wird: Golden Queers - ein Treff- und Gesprächsangebot für ältere und alte LSBTI*. (Profil/Schwerpnkte 2023 als PDF)

Foto: Elna Maria Rackwitz & Ants Kiel beim Kita-Fachtag am 23.09.2022

Fachtagung "Kinder- und Jugendhilfe & Schule verqueeren" am 30.03.2023 in Halle

6 Dezember, 2022

FK 30.03.2023

Übergänge begleiten das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen. Insbesondere der Wechsel von Ausbildungs-, Betreuungs- und Hilfeeinrichtungen stellt sie vor verschiedene Herausforderungen, ähnlich wie körperliche und soziale Entwicklungen. Geprägt sind das Aufwachsen und die Phase der Pubertät nicht selten von gesellschaftlichen Normen der Heterosexualität und Zweigeschlechtlichkeit. Aus der Perspektive von Menschen, die lesbische, schwule, bisexuelle sowie trans*, inter* und nichtbinäre Kinder und Jugendliche begleiten, stellen sich die Fragen, wie diese gut unterstützt und gestärkt werden können und welche Gesetze dabei möglicherweise relevant werden.

Die queere Fachtagung möchte (zukünftigen) Fachkräften sowie An- und Zugehörigen queerer Jugendlicher Impulse geben, wie sie diese Zielgruppe stärken und unterstützen können. Es werden Methoden, Instrumente und Handlungsstrategien vermittelt, um die genannten Bereiche, in denen Kinder und Jugendliche sich entwickeln und wachsen, 'queersensibler' zu gestalten. Im Jahr 2023 widmet sich die Fachtagung besonders dem Thema 'Übergänge'.

Das BBZ "lebensart" e.V. beteiligt sich wie in den Vorjahren aktiv in der Vorbereitung und Durchführung dieser Kooperationstagung.

Informationen zu Programm und Anmeldung (Link zur Website)

Plakat & Flyer zur Unterstützung von LSBTI*-Jugendlichen

21 November, 2022

Plakat_queereJugendliche_2022

In einer 2., überarbeiteten Auflage sind heute das A2-Plakat und ein A6-Flyer zur Unterstützung von LSBTI*-Jugendlichen aus der Druckerei im BBZ "lebensart" e.V. eingetroffen. Diese sind zum Aufhängen und zur Auslage in Schulen sowie Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in Sachsen-Anhalt erstellt wurden. Auf ihnen findet sich ein QR-Code mit einem Link zu queeren Jugendorganisationen und Gruppen sowie Beratungsangeboten und Engagement-Möglichkeiten. Plakat & Flyer können zu den Sprechzeiten oder nach Vereinbarung im BBZ "lebensart" abgeholt bzw. auf Anfrage (ants.kiel@bbz-lebensart.de) in Schulen und Einrichtungen in der Stadt Halle vorbei gebracht oder in Sachsen-Anhalt kostenfrei per Post (Plakat gefaltet) versendet werden.

«  Seite 2 von 6  »